Peter Boxall

1001 Bücher
8. Auflage

Die Sie lesen sollten,
bevor das Leben vorbei ist

Ausgewählt und vorgestellt von 157 internationalen Rezensenten.
8. aktualisierte Neuausgabe.
Mit einem Vorwort von Peter Ackroyd.
Übersetzung aus dem Englischen von Maja Ueberle-Pfaff und Thomas Marti.
960 Seiten mit über 800 farbigen Illustrationen.
Brosch. im Format 16 × 21 cm

ISBN-10: 3-283-01303-9
ISBN-13: 978-3-283-01303-5
€ (D): 35,—
€ (A): 36,—
sFr.: 44.—
Erscheint im März/April 2021

Wer viel liest, will noch mehr lesen: 1001 BÜCHER in 8. aktualisierter Neuausgabe (50.–60. Tausend)!

1001 BÜCHER lädt ein zum lustvollen Stöbern und bietet Ihnen den roten Faden durch den funkelnden Reichtum an Literatur. Vorgestellt werden Bücher die von Lesern und Kritikern weltweit zu Kultromanen erhoben wurden. Die sorgfältige Auswahl traf ein internationales Team, bestehend aus 157 (!) Schriftstellern, Literaturwissenschaftlern und Journalisten. Sie haben literarische Klassiker entstaubt, vergessene Kostbarkeiten wiederentdeckt und die zeitgenössische Literatur nach dem absolut Lesenswerten durchforstet.

Hier erhalten Sie in kompakter Form Kurzbesprechungen zu den größten Romanen aller Zeiten, auch zu den heute weniger bekannten. Von Von den Abenteuern des Huckleberry Finn bis zum Zauberberg bietet 1001 BÜCHER präzise und kritische Informationen über Werke und Autoren, für die sich ganze Generationen begeisterten. Ob Berlin Alexanderplatz oder Die Buddenbrooks, ob Cervantes, Chandler oder Coetzee – hier sind die Meilensteine und Bestseller der Literaturgeschichte versammelt.

Peter Boxall, der Hauptherausgeber, hat in Zusammenarbeit mit 157 (!) internationalen Rezensenten, das Mammutwerk federführend erstellt. Peter Boxall ist außerordentlicher Professor für eng­lische Literatur an der University of Sussex (England). Er hat zahlreiche Studien zum Roman und zum Drama des 20. Jahrhunderts veröffentlicht, zuletzt erschien Don DeLillo: The Possibility of Fiction (2006).