Robert Arp

1001 Ideen

Die unser Denken beeinflussen

Ausgewählt und vorgestellt von 32 Wissenschaftlern.
Mit einem Vorwort von Arthur Caplan.
Deutsche Bearbeitung und
Übersetzung von Halwart Schrader.
960 Seiten mit über 700 farbigen Illustrationen und Fotografien
Brosch. im Format 16 × 21 cm

ISBN-10: 3-283-01173-7
ISBN-13: 978-3-283-01173-4
€ (D): 29,95
€ (A): 30,80
sFr.: 39.90
Lieferbar / Available

Genial, erfolgreich oder gescheitert: 1001 Ideen, die unser Denken beeinflussen

1001 Ideen ist ein unkonventioneller und spannender Riesenschmöker über das Wissen und die Kulturgeschichte der Menschheit. Die oft kontroversen Denkweisen und Theorien aus Religion, Kunst, Architektur, Philosophie, Politik, Gesellschaft, Psychologie, Technologie und allen Wissenschaften nehmen Sie mit auf eine spannende Zeitreise.

Es ist die Fülle an Themen und ihre spannende Kombination, die dieses Werk so außergewöhnlich machen.

Beim Schmökern in 1001 Ideen gelangen Sie vom Teufel zum Bauchtanz, von den Fünf Gottesbeweisen zum Virtuellen Arbeitsplatz, von der Sterbehilfe und der Platonischen Liebe über den Treibhauseffekt, die Primzahlen und den Ersten Kategorischen Imperativ zu Metrosexualität, FairTrade, Sudoku und Wikipedia.

Der neugierige Leser findet eine immense Auswahl an Antworten auf die großen Fragen des Lebens: Wie entstand das Universum und welchen Platz hat die Menschheit darin? Wie soll der Mensch leben? Und wie können wir eine gerechte Gesellschaft aufbauen? Die Bandbreite reicht von den Weisheiten der Antike bis zu den innovativen Denkern der Gegenwart.

1001 Ideen präsentiert eine Vielzahl an Anregungen und Hypothesen, die unseren Horizont erweitern – von der Idee der Seelenwanderung bis zu Paralleluniversen. Sie erfahren, wie der griechische Philosoph Zenon bewies, dass sich ein fliegender Pfeil gar nicht bewegt. Und wie die moderne Wissenschaft gezeigt hat, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Sturm über dem Atlantik hervorrufen kann. Auch der mathematische Beweis für die Existenz von Leben in anderen Galaxien fehlt nicht. Die inspirierenden Gedanken widmen sich Henry David Thoreaus Plädoyer für das einfache Leben in der Natur ebenso wie Mary Wollstonecrafts Verfechtung der Frauenrechte.

„Die sorgfältige Auswahl und faszinierende Aufbereitung durch 32 internationale Wissenschaftler wird Sie begeistern – ein essentielles Mammutwerk über fast alles, was uns Menschenkinder prägt!“

— Halwart Schrader