Thomas Jerome Seabrook

Bowie in Berlin

A new career in a new town

Englische Originalausgabe / Original English edition.
270 Seiten mit 18 meist farbigen Fotos.
Klappenbroschur 15 × 21,5 cm

ISBN-10: 3-283-01297-0
ISBN-13: 978-3-283-01297-7
€ (D): 19,99
€ (A): 20,60
sFr.: 29.95
Erscheint im Juni 2020

David Bowie verbrachte Mitte der 70er drei sehr kreative Jahre seiner Karriere in Berlin. 1975 flieht er aus Los Angeles und ist aufgrund der Drogen, Überarbeitung, Ehestreitigkeiten und seiner paranoiden Beschäftigung mit Okkultismus hart an der Grenze zum Zusammenbruch. Edgar Froese von Tangerine Dream nimmt Bowie in seiner Wohnung in Berlin-Schöneberg auf.

Bowie inspirieren die deutschen Bands Kraftwerk, Neu! und Tangerine Dream. Er zieht bald mit seinem Freund Iggy Pop zusammen und beide genießen die Anonymität und das Nachtleben in der geteilten Stadt. In diesen Jahren gelingen Bowie drei herausragende Alben, die heute als Berliner Trilogie bezeichnet werden: Low, Heroes und Lodger, entstanden unter Mitarbeit so prominenter Mitmusiker wie Brian Eno, ­Robert Fripp und Tony Visconti. Bowie findet außerdem Zeit für Iggy Pop die Alben The Idiot und Lust for Life zu ­produzieren.

In dem Film Just a Gigolo spielt er eine Hauptrolle. ­Dieses Buch präsentiert die Hintergrund-Stories vieler
Songs und das Entstehen der teils in den ­legendären Hansa-Studios aufgenommenen Alben. ­Bowie war von Berlin fasziniert und sein Genie und seine Freunde haben ihn in dieser Zeit aus einer extremen Lebensphase gerettet.

Über den Autor:

Thomas Jerome Seabrook ist Autor und Musik-Lektor und lebt in Leigh-on-Sea, England. Dies ist sein erstes Buch. Davor hat er u.a. an dem Werk Faber Companion To 20th Century PopularMusic (Faber & Faber) mitgearbeitet.